182-A 107 "Armutszuwanderung"?  
Anmerkungen zu einer antiziganistischen Debatte

Beginn Di., 25.09.2018, 19:00 - 20:30 Uhr

In den letzten Jahren wurde eine Debatte über die Folgen einer sogenannten "Armutszuwanderung" ausgefochten, die zahlreiche antiziganistische Elemente aufweist. Wütende "Anwohner" berichten über "Müll, Lärm und Kriminalität", es wird vor der "Gefährdung des sozialen Friedens" gewarnt.
Im Vortrag soll insbesondere die mediale Berichterstattung hinterfragt werden und auf die politischen Konsequenzen und möglichen Gefahren eingegangen: Gesetzesverschärfungen gegenüber Migrant/innen aus der EU, repressive Kommunalpolitik und eine Zunahme antiziganistischer Übergriffe.

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben", sowie vom Land Hessen im Rahmen des Landesprogramms "Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus".
 
Kursgebühr 0,00 €
gebührenfrei, (telefonische) Anmeldung erbeten.
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Markus End


Kurs abgeschlossen

Kursort

Raum E4 in der vhs

Wilhelm-Leuschner-Str. 33
63128 Dietzenbach

Termine

Datum
Dienstag, 25.09.2018
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Wilhelm-Leuschner-Str. 33, vhs, Raum E4